Willkommen im Club
Jahresterminplan
Aktuelle Infos
Jubiläum 50 Jahre
Club-Boot
Jugend
- Aktuell
Ältere Berichte
Mooser S-Regatta
1.Optiliga Radolfz.
2.Optiliga Wangen
3.Optiliga Reichenau
4.Optiliga Markelfin
5.Optiliga Allensb.
1. Regatta 2017
2. Regatta 2017
3. Regatta 2017
4. Regatta 2017
5. Regatta 2017
6. Regatta 2017
-Termine der Jugend
-Berichte Jugend
-Segelcamp
-Jugendschutz
Jugend und Sponsoren
Arbeitsdienst
Regatten
Veranstaltungen
Marktplatz
Clubhaus
Vorstand
Aufnahmeantrag
Änderung Bankverbind
Satzung/Ordnungen
Hafen Moos
Amazon
Kontakt, Impressum
Datenschutzerklärung
Sitemap

4. Regatta 2017 

4. Regatta Opti B Seemoos 24./25.06.2017

Beim Württembergischen Yachtclub fand der Seemooser Optipokal B statt.

Wir konnten mit 6 Seglern teilnehmen – insgesamt waren es über 100 bei A und B.


Die erste Herausforderung war, das Schlauchboot ins Wasser zu kriegen.

Es war leider keine normale Slipanlage mit Seilwinde oder ein normaler Kran verfügbar, sondern nur eine äusserst flache Slipanlage, die mit unseren Autos nicht nutzbar war. Als Alternative gab es eine Schienenanlage mit einem Wagen, auf den die Schlauchboote mit einem Kran draufgehoben werden konnten. Wenn dann der schnelle Gang genutzt werden konnte, dauerte eine Fahrt ins Wasser nur 8 Minuten. Für die Rückfahrt natürlich auch … Das gab da einen echt langen Stau. Insgesamt haben wir ca. 1.75H gebraucht, bis wir endlich das Schlauchboot im Wasser hatten. Da müssen wir das nächste Mal etwas eher kommen.


 

Am Samstag wurden 2 komplette Läufe gesegelt und einer sogar kurz vor Schluss noch abgebrochen.

Irgendwie gab es dann ein totales Durcheinander bei den Ergebnissen des ersten Laufes. Diese wurden zwar nach Korrekturwünschen von so ziemlich allen Seglern und Trainern noch angepasst, haben aber auch dann unserer Meinung nach nicht das richtige Ergebnis gezeigt. Aber alle Beteiligten machen das ehrenamtlich und in ihrer Freizeit, da können Fehler natürlich passieren. Kein Verständnis haben wir für diejenigen, die dann die Wettfahrtleitung bedrängt und beschimpft haben. Es ist nur Segeln …

 

Auch am Sonntag sind 2 Läufe zustande gekommen, so dass sogar ein Streicher möglich wurde.


 


Mir ist bis heute ein Rätsel, wie dieser Ansturm auf die Tonne ohne Crash ausgehen konnte!


 


Wir mussten 1 Kenterung in unserem Team verzeichnen, aber zum Glück zwischen den Läufen. Das war aber kein Problem, das Boot war im Nu wieder aufgerichtet. Richtig anstrengend war dann das Ausschöpfen!


 

 

 

 

 

 

Es traten hier für unsere Untersee-Segler echt ungewohnt hohe Wellen auf. Das kommt auf den Bildern gar nicht so deutlich rüber. Windstärke 4 mit Böen bis 5 und zig Kilometer Anlauf für die Wellen muss man auch erstmal beherrschen.

Mit dem Schlauchboot konnten wir uns entscheiden – stehen bleiben oder Vollgas fahren – alles andere hätte uns schön nass gespritzt.


 

 

 

 


Wir erzielten die folgenden Platzierungen:


(79 Starter)


 

Steuermann

1. Wettfahrt

2. Wettfahrt

3. Wettfahrt

4. Wettfahrt

Gesamt-Platzierung

A-Umstiegspunkte

Vincent Wichmann

35

15

11

14

16

4

Jan Elias Keller

48

40

49

31

45

1

J.P.

46

43

39

53

46

1

Leo Samuel Keller

73

48

52

58

55

1

Julian Dresp

66

50

62

55

58

1

Raphael Dresp

 

52

57

58

61

59

1


Unsere Jungs haben auch davon profitiert, dass sich bei zunehmendem Wind/Wellen viele nicht mehr rausgetraut haben und so ihr Mut belohnt wurde. Auch hat man wieder einen grossen Unterschied bzgl. Körpergewicht und Kraft bei diesen Bedingungen festgestellt – unsere Kids sind zwischen Jahrgang 2004 und 2008 – das sind Welten dazwischen …

Insgesamt war es eine Freude, ihnen beim Segeln zuzuschauen – sie wachsen da richtig toll rein.

 

Ingolf Dresp

 
Segelclub Moos e.V. (SCMB)
Segelclub@scmb-moos.de