Bericht von der Clubmeisterschaft der Jugend am 10.10.2020

Zum Abschluss der Saison wollte die Jugend des SCMB eigentlich am 03.10. die Clubmeisterschaft aussegeln. Aufgrund angeordneter Corona-Quarantäne wurde die Regatta jedoch um 1 Woche nach hinten verschoben.

Bei bestem Segelwetter :-), also ca. 10 Grad Celsius und mit sehr viel Regen und quasi ohne Wind, konnten wir die geplanten 2 Wettfahrten zu Ende bringen. Das angedachte Grillen mit Eltern und Kindern liessen wir sowohl Corona- als auch wetterbedingt ausfallen.

Es waren 7 Kinder in 5 Booten und 2 Klassen am Start.

2 420er und 1 Laser 4.7 fuhren bei Jollen I per Yardstick gegeneinander. Bei den Jollen II (Optis) sind nur 2 Boote am Start gewesen. Die Verschiebung und auch der eigentlich angekündigte recht starke Wind verhinderten offenbar die Teilnahme einiger Kinder.

Der Wind drehte ständig, so dass es eine echte Herausforderung für Wettfahrtleitung und Bojenleger war, den Kurs entsprechend zu korrigieren. Am Ende lag der Kurs mehr als 90° nördlicher als beim ersten Start.

Bei den Jollen I heisst der Clubmeister Leo, der bei der Regatta übrigens das erste Mal im Laser sass.

Platz 2 ging an Jan und Vincent im 420er. Den 3. Platz belegten Julian und Paul ebenfalls im 420er.

Raphael ist der Opti-Clubmeister und Noah wurde Vizemeister.

Leo konnte seinen Wanderpokal als Jollen-Clubmeister bereits entgegennehmen, der neu aufgelegte Opti-Clubmeister-Wanderpokal für Raphael war zur Siegerehrung leider noch nicht fertig, wird aber so schnell wie möglich nachgereicht.

Die Ergebnisse im Detail mit gesegelter und berechneter Zeit findet man hier:

https://www.manage2sail.com/de-DE/event/SCMBJUGENDMEISTER2020#!/results?classId=600c5840-1562-4c9f-844d-928d76c947da

Die Jugendabteilung wollte dies auch als Testlauf für eine Optiliga- oder auch eine andere Jugendregatta in der Zukunft nutzen und entsprechend wurde mit Allem gearbeitet, was nötig ist.

Fazit: die Jugend ist gut für die Austragung von Regatten vorbereitet.

Ganz herzlichen Dank an Carl und Jens als Bojenleger und Nadine als Assistentin auf dem Startschiff. Die Preise und Urkunden hat auch Jens organisiert – Danke!

Ingolf Dresp