Segelcamp 2017

C:\Users\ID\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20170802_093949.jpg

SCMB Jugend-Segelcamp 2017

Vom 31.07. – 04.08.2017 nahmen 16 Kinder an unserem Segelcamp teil. Die Betreuung übernahmen unser Trainer Carl-Christian Beck und Rainer Bartak, denen ein Riesendank für ihren Einsatz und ihre Engelsgeduld gebührt. Von den Jollenseglern Reichenau wurde uns ein Schlauchboot ausgeliehen, so dass wir mit 2 Schlauchern auf dem Wasser optimal für die Kids da sein konnten.

C:\Users\ID\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20170802_093949.jpg

Die Gruppe bestand aus 10 erfahrenen Opti-Seglern und 6 Anfängern.

Die Woche lief wie folgt ab:

Die Kinder konnten um 08:00 Uhr gebracht werden und bis 16:30 Uhr bleiben. Der Tag begann jeweils mit einem gemeinsamen Frühstück, bei dessen Vorbereitung alle Kinder mithalfen.

Montag

  • Begrüßung, Aufbauen der Boote, Fortgeschrittene helfen Anfänger und erklären.
  • erste Erfahrung auf dem See, die Fortgeschrittenen nehmen die Anfänger mit und erklären ihnen die Grundlagen
  • Essen: Spaghetti Bolognese

Dienstag

  • Theorie mit Knotenübungen und Spielen
  • Training auf dem Wasser mit vielen Badepausen (kein Wind)
  • Essen: Schnitzel mit Pommes

Mittwoch

  • Wassertraining:
    • Fortgeschrittene: Rollwenden üben und Höhe fahren mit Wenden auf Pfiff (Pfeifsignal)
    • Anfänger: Erste eigene Versuche auf den Optis (Halbwind Tonnenrundungen)
  • Ausfahrt mit 2 Yachten
  • Essen: Maultaschen

Donnerstag

  • Expedition über den Zellersee mit den Schauchbooten: Kinder die Seezeichen erklären, Ortschaften, Untiefen, sowie Baden an der Liebesinsel
  • Gemeinsames Training in Form von Wettfahrten mit dem YCRa und ca. 25 Optis, wobei unsere Jungs sich sehr gut geschlagen haben mit einem 1. sowie einem 3. Platz in einer der 3 Wettfahrten.
  • Die Anfänger haben Ihr erlerntes Können bei etwas mehr Wind mit Rainer weiter verbessern

können.

  • Essen: Kässpätzle

Freitag

  • Fortgeschrittene: optimieren der Tonnenrundungen sowie Startübungen.
  • Anfänger: Bei starkem Wind erfahren wie ein Boot reagiert und ihre Fähigkeiten anwenden.
  • Optis aufräumen und saubermachen, mit der Tube in zweier Team´s vom Schlauchboot gezogen werden als Belohnung zu Schluss.
  • Gemeinsames Aufräumen und Putzen der Schlauchboote
  • Essen: Pizza

Hier sind einige Bilder vom Camp

C:\Users\ID\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20170801_093255.jpg

C:\Users\ID\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20170801_101020.jpg

C:\Users\ID\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20170801_102919.jpg

C:\Users\ID\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20170801_104017.jpg

C:\Users\ID\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20170801_122525.jpg

C:\Users\ID\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20170801_145255.jpg

C:\Users\ID\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20170801_145503.jpg

C:\Users\ID\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\20170801_150422.jpg

Die Kinder hatten viel Spaß und schwärmen immer noch von der tollen Zeit. Das war die beste Werbung für das Segeln, die man sich vorstellen kann.

Nochmals herzlichen Dank allen Beteiligten.

Ingolf Dresp