Wir haben ein Kajüt­boot vom Typ Edel 5, das für unse­re Mit­glie­der zur Ver­fü­gung steht.

Für wei­te­re Fra­gen sowie die Boots­ein­wei­sung und -über­ga­be steht Jan Schnei­der ger­ne zur Ver­fü­gung. Jan Schnei­der ist Segel­boot-Ver­ant­wort­li­cher und erreich­bar über:

Mobil: 0151 17790348
Email: jan.schneider@wonneberg-schneider.de oder clubboot@scmb-moos.de

Die Reser­vie­rung des Segel­boots ist über nach­ste­hen­den Link vor­zu­neh­men:

http://www.supersaas.de/schedule/SCMB-Moos/Segelboot_SCMB-Moos

Die nach­ste­hend abruf­ba­re Check­lis­te für die Boots­über­ga­be ist jeweils vor und nach der Aus­lei­he vom Nut­zer aus­zu­fül­len und in den SCMB-Brief­kas­ten zu wer­fen:

Check­lis­te Mie­te SCMB-Segel­boot

 

Lie­be Club­mit­glie­der,

auch in die­ser Sai­son haben alle Mit­glie­der des Segel­clubs Moos die Mög­lich­keit, unser Segel­boot zu aus­zu­lei­hen:

Darf ich das Segel­boot aus­lei­hen?
Grund­sätz­lich darf jedes SCMB-Club­mit­glied das Segel­boot aus­lei­hen.

Darf ich das Segel­boot mit Freun­den und Ange­hö­ri­gen aus­lei­hen?
Ja. Nicht gestat­tet hin­ge­gen ist das Aus­lei­hen für Drit­te, die nicht Mit­glied im SCMB sind. Es dür­fen jedoch auch ver­eins­frem­de Mit­seg­ler an Bord sein.

Muss ich das Boden­see­schif­fer­pa­tent A und D besit­zen, um das Segel­boot aus­zu­lei­hen?
Da die Segel­flä­che 12 m² über­steigt und die Motor­leis­tung des Außen­bor­ders die Leis­tung von 4,4 kW über­steigt, ist das Boden­see­schif­fer­pa­tent A und D zwin­gend erfor­der­lich. Die / Der Nutzungsberechtigte/r darf sei­ne Crew frei wäh­len, wobei min­des­tens eine/r an Bord im Besitz des Boden­see­schif­fer­pa­tents sein muss.

Erhal­te ich eine Ein­wei­sung?
Ja, vor der Aus­lei­he musst du dich recht­zei­tig tele­fo­nisch oder per Email beim o. g. Segel­boot-Ver­ant­wort­li­chen mel­den, um einen Ter­min für die Ein­wei­sung abzu­stim­men. Die­se Ein­wei­sung soll dir das Boot, die Nut­zung und die Aus­rüs­tung erklä­ren. Bei Fol­ge­bu­chun­gen ist eine indi­vi­du­el­le Ein­wei­sung mit o. g. Segel­boot-Ver­ant­wort­li­chen abzu­stim­men.

Wel­che Regeln muss ich ein­hal­ten?
Sicher­heit geht grund­sätz­lich vor. Selbst­ver­ständ­lich musst du die Boden­see­schiff­fahrts­ord­nung ein­hal­ten.

Wo liegt das Segel­boot und wie kom­me ich an die Schlüs­sel?
Das Segel­boot liegt im alten Hafen in Moos. Infor­ma­tio­nen zu dem Lie­ge­platz sowie zum Schlüs­sel erhältst du wäh­rend der Ein­wei­sung.

Wie reser­vie­re ich das Segel­boot?

Die Buchung erfolgt tage­wei­se über die­sen Link:

http://www.supersaas.de/schedule/SCMB-Moos/Segelboot_SCMB-Moos

Damit mög­lichst vie­le Club­mit­glie­der das Segel­boot nut­zen kön­nen, liegt die maxi­ma­le Nut­zungs­dau­er bei 7 Tagen.

Kann ich die Buchung wie­der stor­nie­ren?
Eine Stor­nie­rung der Buchung über die Web­sei­te ist nicht mög­lich, son­dern kann aus­schließ­lich tele­fo­nisch und nur bis spä­tes­tens vier Tage vor dem gebuch­ten Ter­min beim o. g. Segel­boot-Ver­ant­wort­li­chen bean­tragt wer­den. Bei Nicht­ein­hal­tung die­ser Frist hat das Club­mit­glied den vol­len Betrag auf das Kon­to des SCMB zu über­wei­sen.

Ich habe das Segel­boot gebucht, konn­te es aber nicht nut­zen. Muss ich trotz­dem zah­len?
Eine Buchung führt jedoch dazu, dass ande­re Club­mit­glie­der das Segel­boot nicht nut­zen kön­nen. Wir ver­ste­hen, dass immer etwas Unvor­her­ge­se­he­nes pas­sie­ren kann und bie­ten die Mög­lich­keit, die Buchung wie­der zu stor­nie­ren (sie­he oben).

Was kos­tet die Nut­zung des Segel­boots?

Die Nut­zung für Aus­bil­dungs-, Jugend- und Unter­halts­zwe­cke ist frei. Ansons­ten kos­tet die Buchung 20 EUR pro Tag. Der Betrag ist unmit­tel­bar nach der Buchung bzw. spä­tes­tens drei Arbeits­ta­ge nach der Nut­zung mit dem Betreff „Segel­boot“ auf das Kon­to des SCMB zu über­wei­sen.

Ist das Segel­boot ver­si­chert?
Die/Der Nut­zer haf­tet voll­um­fäng­lich für alle Schä­den, die wäh­rend des Nut­zungs­zeit­raums ent­ste­hen. Dies gilt u.a. auch für Schä­den am Segel­boot bzw. an ande­ren Boo­ten sowie für Per­so­nen- und sons­ti­ge Schä­den. Wir emp­feh­len den Abschluss einer pri­va­ten Haft­pflicht­ver­si­che­rung, wel­che die­se Schä­den beinhal­tet.

Außen­bor­der und Dieb­stahl­ri­si­ko
Lei­der kommt es immer wie­der zu Dieb­stäh­len von Außen­bord-Moto­ren. Aus die­sem Grund muss der Motor nach jedem Segel­tag abmon­tiert wer­den. Der genaue Lager­ort wird bei der Ein­wei­sung bekannt gege­ben.

Was mache ich, wenn etwas ver­lo­ren geht oder beschä­digt wird?
Bit­te infor­mie­re den o.g. Segel­boot-Ver­ant­wort­li­chen unmit­tel­bar per Email. Dar­über hin­aus ist eine Check­lis­te (Down­load des pdf ein­ar­bei­ten) vor und nach der Mie­te zwin­gend aus­zu­fül­len und in den SCMB-Brief­kas­ten zu wer­fen.


Was muss ich sonst beach­ten?

Vor dem Los­ma­chen hat sich der Nut­zer mit der Aus­rüs­tung und dem Boot ver­traut zu machen und zu prü­fen, ob die­se voll­stän­dig und im tech­nisch ein­wand­frei­en Zustand sind. Vor dem Ver­las­sen des Boots ach­te selbst­ver­ständ­lich dar­auf, dass das Segel­boot rich­tig fest­ge­macht ist.

Im Übri­gen bit­tet der SCMB-Vor­stand so pfleg­lich zu behan­deln, als wäre es das eige­ne Segel­boot.

Bei wei­te­ren Fra­gen ein­fach o. g. Segel­boot-Ver­ant­wort­li­chen wen­den.

Wir wün­schen unse­ren Club­mit­glie­dern mög­lichst viel Freu­de mit und auf unse­rem Segel­boot. Bit­te ver­wen­det die Rei­ni­gungs­mit­tel an Bord, um das Boot am Ende der Nut­zungs­dau­er zu rei­ni­gen und hin­ter­lasst das Segel­boot so, wie ihr es selbst ger­ne vor­fin­den möch­tet.

Euer Vor­stand (SCMB-Moos)